Anmelden / Registrieren
Home | Google | Forum | Rezepte | Warenkunde - Zutaten | Impressum
Suche

Menü
 Start
· Fotogalerie
· Forum
· Suche
 Kontakte
· Kontakt
· Newsletter
 News & Rezepte
· Archiv
· Themen
· Rezepte schreiben
 Service
· Rezepte
· Warenkunde
· Unsere Links
· Flohmarkt
· Kalender
 Inhalte
· Umfrage
· FAQ

Im Moment hat unsere Seite
172
Rezepte


Lebensmittel News
·EU-Terminvorschau vom 23. bis 26. Oktober 2017
·Agrarfrost Gründer Reinhold Stöver mit 79 Jahren verstorben / Familie und Agrarfrost-Mitarbeiter in großer Trauer um Firmengründer (FOTO)
·Die neue A400: Jetzt gilt Premium überall (FOTO)
·Fuchs Gruppe übernimmt Bart Ingredients aus England
·eat healthy Awards 2017: Die Anwärter auf die eat healthy Awards 2017 sind bekannt - das sind die nominierten Produkte
·Glaubenskrieg um Milchprodukte
·McDonald's lässt den Hot Dog tanzen (FOTO)
·KINDER-Eis: Ferrero und Unilever starten Zusammenarbeit
·Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: ALDI SÜD sucht Reste-Retter (FOTO)
·Brasilien auf der Anuga 2017: Mehr als 12.000 Gespräche mit potenziellem Geschäftin Höhe von 2,54 Milliarden USD (FOTO)

mehr...


Tipps & Tricks: Worauf es beim Grillen ankommt:

* Die Holzkohle ausschließlich mit Trockenanzündern anzünden.
* Das Grillgut erst auf den Rost legen, wenn die Kohle gleichmäßig durchgeglüht und mit einer weißen Ascheschicht überzogen ist.
* Mariniertes Fleisch vor dem Grillen mit Küchenkrepp abtupfen. Denn es muß trocken auf den Rost kommen.
* Alufolie oder Aluschalen unter das Grillgut gelegt, verhindert, daß Fett auf die Kohle tropft und unerwünschte Flammen aufsteigen.
* Kurzgebratenes ist gar, wenn auf der Oberseite Saftperlen auftreten. Dann muß gewendet und derselbe Vorgang abgewartet werden. Generell gilt der Gabelrücken-Drucktest: Fühlt sich das Stück weich an, ist es im Kern noch roh, federt es, ist es rosa, gibt es nicht nach, ist es auch im Inneren völlig durchgegart.

Für geschmackliche Abwechslung der Grilladen sorgen Gewürze:

* Majoran und Basilikum passen gut zu Lamm- und Schweinefleisch, Rosmarin und Salbei eignen sich für Lamm sowie Rindersteaks und -koteletts.
* Frische Kräuter sollten nicht mitgegrillt, sondern erst zum Schluß dazugegeben werden. Getrockneten Kräutern hingegen schadet das Grillen nicht.
* Gewürze sind im allgemeinen unempfindlich gegen die hohe Grillhitze. Ausgenommen Paprika und Curry. Sie können leicht bitter schmecken.

Besonders zart gelingt mariniertes Fleisch:

* Wer die Marinade selbst anrichten möchte, dem ist zu empfehlen, das Fleisch einen Tag vorher zu kaufen und es dann in einer Marinade aus beispielsweise Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauch vierundzwanzig Stunden einzulegen.
* Immer häufiger werden aber inzwischen von Fleischermeistern oder an der Fleischtheke des Handels auch fix und fertig vorbereitete Grill-Spezialitäten angeboten.

Viel Spaß beim grillen


Nachrichten

Dienstag, 05 April 2005

 
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren! und diese Seite mitgestalten

Querverweise
· Mehr zu dem Thema Nachrichten
· Nachrichten von yalu


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema " Nachrichten:
Presseberichte


Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Google AdSense